Slowenien ist ein ganz heißer Tipp, aber ist es dort auch warm?

Slowenien wird als Urlaubsziel immer beliebter. Und das zu Recht: In diesem kleinen Land zwischen Österreich, Kroatien und Italien findet man beeindruckende Berge, angesagte Städte und attraktive Familiencampingplätze. Es gibt also zahlreiche Gründe, sich für einen schönen Campingurlaub auf den Weg nach Südosteuropa zu machen. Aber zuerst möchten Sie natürlich eine Antwort auf die wichtigste Frage eines jedes Campers: Wie ist eigentlich das Wetter in Slowenien und zu welcher Jahreszeit sollte man dieses wunderschöne Land bereisen?

Das Klima in Slowenien

In Slowenien gibt es drei verschiedene Klimazonen. Im Südwesten grenzt das Land an die Adria. Dort herrscht ein mediterranes Klima und die Temperaturen sind das ganze Jahr über sehr angenehm: Die Sommer sind trocken und sonnig, die Winter milde und feucht.

Slowenien

Reisen Sie ins Landesinnere? Dort herrscht ein gemäßigtes Seeklima. Daher sind die Temperaturunterschiede nicht allzu groß. Es gibt zwar vier Jahreszeiten, aber der Sommer ist nicht besonders heiß und der Winter nicht besonders kalt – ähnlich wie an der deutschen Nordseeküste. Im Allgemeinen ist es hier kühler als an der Mittelmeerküste und im Winter ist das Niederschlagsrisiko höher.

Der höher gelegene und bergige Nordwesten und Norden Sloweniens grenzt an Österreich. Hier herrscht ein gemäßigtes Kontinentalklima. So sind die Sommer wärmer und die Winter kühler. Und natürlich sinkt mit jedem Höhenmeter die Temperatur ein bisschen.

Die beste Reisezeit für Slowenien

Die beste Reisezeit für Slowenien

Am besten fährt man im Juni, Juli oder August nach Slowenien. Die Sommer sind im Allgemeinen recht angenehm. Meistens scheint bei Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad die Sonne. Im Nordosten und Westen wird es am wärmsten. Viele Campingplätze dort verfügen über große Außenschwimmbäder und Wasserparks – das garantiert tagelagen Spaß beim Sonnen und Baden! Zu den beliebtesten Reisezielen zählen der Bleder See und der Bohinj See. Hier ist es im Sommer auf jeden Fall angenehm warm.

Aktivurlauber sollten im Frühling nach Slowenien reisen. Dann ist es nicht so warm und im Vergleich zum Sommer regnet es seltener – ideal für lange Wanderungen, Mountainbike- oder Fahrradtouren.

Soča-Tal Slowenien

Niederschlag

Slowenien ist ein sehr grünes und wasserreiches Land. Es kann also durchaus auch einmal regnen. Daher sollten Sie neben Sommer- und Badekleidung auch Regenkleidung mitnehmen und berücksichtigen, dass Ihr Wohnwagen, Zelt oder Reisemobil einen Schauer aushalten können muss. Das gilt vor allem auf den höher gelegenen Campingplätzen in den Bergen, denn dort kann das Wetter ziemlich launisch sein. Im Soča-Tal habe ich einmal innerhalb von nur einer Woche alle möglichen Wetterverhältnisse erlebt: von sonnigen 30 Grad bis hin zu einem ziemlich heftigen Unwetter. Lassen Sie sich dadurch jedoch keinesfalls davon abhalten, diese wunderschöne Region zu erkunden.

Wintersport

Natürlich kann man sich auch im Winter auf den Weg nach Slowenien machen. Im Norden des Landes gibt es mehrere Wintersportgebiete. Sie sind etwas kleiner und nicht so bekannt wie die Skigebiete Österreichs und haben deswegen ihren ganz eigenen Charme. Bekannte Wintersportgebiete sind Kranjska Gora, Mariborsko Pohorje und Vogel.

winter Slowenien

Mehr zu Slowenien

Esther informiert Sie in aller Kürze über das Land.
Jeroen erzählt Ihnen, wo man in Slowenien schöne Glamping-Unterkünfte findet.
Joyce berichtet von den Thermalquellen.

Marieke Krämer
  • Autor: Marieke Krämer
  • Die Begeisterung fürs Campen hat Marieke mit der Muttermilch aufgesogen. Jedes Jahr zeltet Sie an den schönsten Orten in den Niederlanden und Belgien. Marieke liebt Aktivurlaub in der Natur, zum Beispiel in den französischen Alpen, Slowenien oder Schottland, und verbindet diesen gerne mit kurzen interessanten Städtetrips.

Reagieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.