Den Herbst in Deutschland genießen –  Farbenfroher Campingurlaub

September, 22 2020

Der Sommer ist vorbei, der Herbst steht vor der Tür. Doch das heißt noch lange nicht, dass auch die Campingsaison vorbei ist. Wenn die Blätter an den Bäumen sich bunt färben, ist der perfekte Zeitpunkt für einen Campingurlaub in der Nebensaison. Während die Natur sich in ihren prächtigsten Herbstfarben zeigt und die Campingplätze leerer werden, könnt ihr einen fantastischen Urlaub mit eurer Familie verbringen. Entdeckt die schönsten Regionen Deutschlands im Herbst!

Herbstangebot: Mit unserem Herbstrabatt könnt ihr auf einem Stellplatz oder in einer Unterkunft günstiger campen. Unter allen teilnehmenden Campingplätzen könnt ihr so zum Beispiel bei 7 Übernachtungen die 7. Nacht umsonst campen. Das Angebot gilt auch für die komfortablen SunLodges, in denen es im Herbst umso gemütlicher ist.

Der richtige Campingplatz für einen Urlaub im Herbst

Während man im Sommerurlaub den ganzen Tag am Campingplatzpool verbringen kann, muss man im Herbst kreativer werden, was die Urlaubsaktivitäten betrifft. Darum ist es wichtig, einen Campingplatz zu wählen, der auch wenn es kälter und vielleicht sogar regnerisch wird, der ganzen Familie etwas zu bieten hat.

Indoor Spielplatz

Das Indoor Kinderland auf dem Knaus Campingpark Eschwege eignet sich auch optimal für schlechtes Wetter.

Einige Campingplätze haben zum Beispiel ein überdachtes Schwimmbad, sodass Wasserspaß bei jedem Wetter garantiert ist. Es gibt auch Campingplätze mit Freizeitraum, in dem Spiele zur Verfügung stehen, mit einer kleinen Bibliothek, einer Leseecke oder sogar einem richtigen Indoor-Spielplatz. Da wird den Kindern bestimmt nicht langweilig. In den Herbstferien und zu Halloween gibt es außerdem Campingplätze, die ein Animationsprogramm und besondere Aktivitäten anbieten. Bastelt eure eigene Laterne für den Laternenumzug oder nehmt an einer gruseligen Nachtwanderung teil.

Während eure Kinder sich vom Animationsteam unterhalten lassen, könnt ihr ganz entspannt den Wellnessbereich des Campingplatzes nutzen und euch in der Sauna oder bei einer Massage verwöhnen lassen. Macht ihr euch Sorgen, bei unbeständigem Wetter im Zelt zu übernachten? Dann mietet doch einfach ein Mobilheim. So habt ihr ein echtes Dach über dem Kopf und genug Platz für eure eigenen Indoor-Aktivitäten.

Indoor Pool

Im überdachten Schwimmbad morgens schon einmal ein paar Bahnen schwimmen!

Herbstliche Aktivitäten auf dem Campingplatz

Im Zelt/Wohnmobil/Wohnwagen/Mobilheim

Im Campingurlaub im Herbst solltet ihr darauf vorbereitet sein, dass ihr bei schlechtem Wetter auch mal einen Nachmittag oder Abend im Zelt oder in eurer Unterkunft verbringen müsst. Es lohnt sich also, eure liebsten Gesellschaftsspiele für einen Spieleabend mit der Familie einzupacken. Braucht ihr noch Ideen für ein gutes Spiel? Dann findet ihr hier ein paar Anregungen von unserem Kollegen Bas.

Natürlich darf auch ein gutes Buch nicht fehlen, mit dem ihr es euch auf eurer Matratze gemütlich machen könnt. Habt ihr auf eurem Campingplatz Internet oder sogar einen Fernseher in der Unterkunft? Dann könnt ihr einen gemütlichen Filmabend machen.

Lagerfeuer

Wie für den Herbst gemacht: Geschichten am Lagerfeuer erzählen

Draußen

Im Oktober ist es Zeit, um Kürbisse zu schnitzen und vor eurem Zelt oder Mobilheim aufzustellen. Ihr könnt sogar einen Wettbewerb daraus machen, wer den gruseligsten Kürbis schnitzt. Probiert tagsüber in Bewegung zu bleiben mit klassischen Outdoor-Spielen wie Fangen, Verstecken oder Wikingerschach.

Abends bietet es sich an, ein Lagerfeuer zu machen. Wenn es früher dunkel wird, habt ihr länger Licht und ihr könnt euch am Feuer aufwärmen. Außerdem kann man am Lagerfeuer viele tolle Aktivitäten machen.

Familie am Fluss

Farbenfrohe Wanderung mit der ganzen Familie durch die Herbstlandschaft

Schöne Ausflugsziele für den Herbsturlaub in Deutschland

Auf in die Natur: Wenn die Herbstsonne scheint, dann sind viele Ausflugsziele, die Besucher im Sommer in die Natur locken, auch im Herbst eine ganz hervorragende Idee. Eine Wanderung im Harz, in der Eifel oder im Bayerischen Wald sind sogar noch schöner, wenn die Bäume in prächtigen Farben leuchten und das Laub unter den Füßen raschelt. Und auch das Meer hat im Herbst eine ganz besondere Anziehung.

Lehrreiche Familienausflüge: Ein Ausflug in ein Museum oder zu einer Ausstellung ist nicht nur lehrreich, sondern kann auch richtig Spaß machen. Im Universum in Bremen könnt ihr zum Beispiel selber Experimente durchführen, im Planetarium lernt ihr alles über den Himmel und die Sterne und in einem SeaLife in eurer Nähe könnt ihr die Unterwasserwelten entdecken.

Badespaß bei jedem Wetter: Vielleicht hat euer Campingplatz sogar ein überdachtes Schwimmbad, trotzdem ist ein Ausflug in ein Erlebnisbad oder eine Therme in der Nähe des Campingplatzes eine echte Empfehlung. Eure Kinder werden es lieben, den ganzen Tag im Wasser zu toben, während ihr mit einem guten Buch am Beckenrand liegt oder die heilende Kraft des Thermalwassers genießt.

Schlafsack im Zelt

Tipps gegen die Kälte auf dem Campingplatz

Auch wenn tagsüber die Sonne scheint und man den goldenen Herbst genießen kann, der sich fast noch wie Spätsommer anfühlt, kühlt es in den Nächten schon stark ab. Frieren müsst ihr trotzdem nicht, wenn ihr euch an diese Tipps haltet:

  • Ein guter Schlafsack ist viel wert im Herbst. Denkt daran, dass ein Schlafsack eure Körperwärme reflektiert. Bewegt euch vor dem ins Bett gehen nochmal ein bisschen, sodass ihr aufgeheizt seid zum Schlafen, und zieht im Schlafsack selbst nicht zu viele Klamotten an.
  • Benutzt keine Luftmatratze, sondern eine Matte mit Schaumstofffüllung, und sorgt dafür, dass ihr den Zeltboden isoliert. In einem kleinen Zelt wird es außerdem schneller warm, als in einem großen.
  • Packt warme Kleidung ein, damit ihr tagsüber und abends nicht zu sehr abkühlt. Warme Pullover, Wollsocken und sogar Mützen und Handschuhe sollten auf eurer Packliste stehen.

Zelt im Wald

Campen im Herbst hat viele Vorteile

Wer im Herbst campt, kann viele Vorteile genießen. Das Campen in der Nebensaison ist zum Beispiel günstiger, als in den Sommerferien. Außerdem ist weniger los, sowohl auf den Campingplätzen, als auch bei den beliebten Ausflugszielen. Keine Warteschlange bei den Duschen und keine ewig langen Reihen an Ticketschaltern, so könnt ihr entspannt Urlaub machen. Seid ihr überzeugt vom Campen in Herbst, wisst aber noch nicht, wohin es gehen soll? Dann hat unsere Kollegin Sarah die besten Reiseziele für den Herbst für euch.

Habt ihr noch Tipps oder Erfahrungen mit Camping im Herbst in Deutschland? Dann lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen.

Madita Weiß
  • Autor: Madita Weiß
  • Madita ist schon immer gerne gereist, egal ob Strandurlaub, Städtetrips oder in die hohen Berge. In Europa ist sie schon viel rumgekommen und auch nach Amerika und Israel hat es sie schon verschlagen. Ihre Begeisterung fürs Reisen hat sie ihren Eltern zu verdanken.

    2 Kommentare

  1. Avatar

    Wir wollen gerne mal Camping ausprobieren, sind aber nicht sicher, wie wir es alles mit Kinder organisieren sollen. Gut zu wissen, dass es manche Campingplätze sind, die auch einen eigenen Indoorspielplatz haben. So kann ein solcher Urlaub für Kinder interessant sein, sogar wenn dass Wetter schlecht sein wird.

    • Madita Weiß

      Hallo Merlyn!

      Es freut uns, dass dir dieser Beitrag gefallen hat. Auf unserem Blog gibt es noch viele weitere Artikel, die dir helfen können, einen Campingurlaub mit deiner Familie zu organisieren. So könnt ihr sorgenfrei Camping probieren.

      Viele Grüße

Reagieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Confidental Infomation