Zur Homepage

Fr. 15.12: 08:30 - 17:00h | Sa. 09:00 – 16:30h +49 (0) 611 952 490 80

Campingplätze in Norditalien

Norditalien ist ein sehr beliebtes Urlaubs- und Ferienziel und nicht bei den Deutschen. Das hängt mit der sehr abwechslungsreichen Landschaft zusammen. Von großen Seen bis zu imposanten Gebirgszügen und Wäldern: in Norditalien ist die Landschaft einfach nur prächtig. Turin, Mailand, Genua und natürlich Venedig lassen dem Kulturfreund das Herz aufgehen. Überall findet man Campingplätze, auf denen die ganze Familie optimal Ferien machen und alles mögliche genießen kann, was 'der Stiefel' so zu bieten hat.

Lees meer

Imposante Seen

Der Gardasee, der Comer See und der Lago Maggiore sind vielleicht die drei bekanntesten in Norditalien. Mit Flächenunterschieden zwischen 150 und 370 km² sind sie endlose Quellen von Wasserspaß und Erholung. Da sie unter Urlaubstouristen sehr beliebt sind, gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichsten Campingplätzen.

Die größeren sind wahre Urlaubsparadiese, die für alle Erholungsansprüche ausgestattet sind. Wer mehr auf Ruhe eingestellt ist, findet auf einem kleineren.

Die Dolomieten

Nicht nur die Regionen um die großen Seen oder Städte ziehen viele Touristen nach Norditalien, auch die Dolomiten sind sehr populär. In dieser Bergregion kommen Wintersportler und Abenteuerurlauber voll auf ihre Kosten. Außer Skifahren und Langlauf lassen sich allerlei Wandertouren (von locker bis anspruchsvoll) unternehmen. Bergsteigen und Mountainbiken sowieso. Von Sommer bis Winter: in den Dolomiten wird das ganze Jahr viel geboten.

Die Campingplätze

Viele Campingplätze in Norditalien liegen in der Nähe großer Seen. Auch das Veneto ist sehr gut mit Campingplätzen belegt. Egal wohin Sie wollen, es wird immer ein Camping in der Nähe sein, der auf Sie und Ihre Familie wartet. Die Platzausstattung lässt meist auch keine Wünsche offen. Viele große Campingplätze haben luxuriös Schwimmbäder, jede Menge Sportanlagen, mehrsprachige Animation für jedes Alter und breitgefächerte Angebote zum Campen. Vom eigenen Zelt oder Tipi bis zu Mobilheimen und SunLodges, hier kommt jeder Campertyp zurecht. Suchen Sie vor allem Ruhe im Urlaub? Das geht ganz prima auf einem kleineren Campingplatz in Norditalien.

Wetter

Wie in den meisten Mittelmeerregionen ist es in Norditalien auch durchwegs sonnig. Dennoch steht diese Region auch im Ruf eine unvorhersehbare Witterung zu haben. Das hängt mit der Gebirgs- und Alpennähe zusammen. Da kann bei tagelangem Prachtwetter um die 30 Grad mit einem Mal das Wetter komplett umschlagen. Beachten Sie daher den gelegentlichen Temperatursturz, der sogar in Hagelböen enden kann.

Charmante Städte Norditalien

Jahrhundertealte Städte bieten in Sachen Kultur ein Highlight nach dem anderen: so gesehen ist Norditalien in eine Nussschale. Der Kulturfreund findet hier alles was das Herz begehrt, von alten Kirchen, Kathedralen, lieblichen Plätzen oder Museen mit kulturhistorischen Sensationen und Städte mit jeweils ihrem ganz eigenen Charakter.

Wer gerne am Meer ist, für den sind die charmanten Hafenstädte Genua oder Venedig wie gemacht. Mehr landeinwärts dann Turin oder Mailand. Turin nach seiner großen 'Verjüngungskur' eine angenehme, gemütliche Stadt geworden und Mailand das Mekka, wenn es um Mode geht.

  • Genua
    Die Hauptstadt Liguriens ist eine der wichtigsten Hafenstädte am Mittelmeer. Als Tourist besucht man besten den alten Hafenbereich und die Altstadt. Hier kann man herrlich in einem der Cafés unter Palmen entspannen. Außerdem sind da noch viele Plätze, Brunnen und Paläste zu bestaunen, die einen Ausflug nach Genua zum Urlaubserlebnis machen.
  • Venedig
    Wer Norditalien sagt, meint auch Venedig. Die malerische Hafenstadt im Veneto (Venetien) ist die romantische Kreuzung aus Kanälen, Brücken, Gassen und Plätzen. Man macht sich zu Fuß oder mit der Gondel auf Entdeckungsreise. Prächtige Museen und Paläste, niedliche Läden und kleine Bars sind da überall. Tipp: den Karneval von Venedig mitmachen und den Dogenpalast am Markusplatz besuchen.
  • Mailand
    Mailand ist nach Rom der größte Stadt Italiens. Es gibt unglaublich viel zu erleben. Die Stadt ist zwar als Wirtschaftsmetropple bekannt (überall sieht man elegante Geschäftsleute), aber mindestens auch als Shopping-Meile für Designermode und Outlets. Und natürlich die sehenswerten kleinen Plätze, tollen Cafés und Künstlerviertel mit den köstlichsten italienischen Häppchen. Mailand ist ziemlich schnell von einem Campingplatz am Lago Maggiore oder dem Comer See aus erreicht.

Beliebte Campingplätze Norditalien 50 Campingplätze ansehen

Beliebte Themen in Norditalien