Fünf tolle Tipps für einen Campingurlaub in Österreich

Camping mit Kindern in Österreich bedeutet auch, Urlaub in einem der gastfreundlichsten Länder Europas zu machen. Die netten Österreicher empfangen jeden mit der gleichen Wärme und Gemütlichkeit. Und wenn ihr die herrliche Umgebung richtig genießen möchtet, raten wir euch, ein bisschen Sport und Kultur in euren Urlaub einzubauen.

Der Gail, Österreich.

1. Schwimmen in klaren Seen und Flüssen

Wo Berge sind, da ist auch Wasser, sagt man in Kärnten. Schwimmen könnt ihr hier in der Gail, einem Nebenfluss der Drau. Beispielsweise auf Höhe des „Kraftwerks Schütt“ oder bei Kirchbach, wo der „Naturspielplatz Gailfluss“ Sie mit Früchten und Beeren zum gesunden Naschen oder zum geselligen Grillen verführt. Auf dem und am Natterer See in Tirol gibt es vielfältige Wassersportangebote.

2. Großartige Grotten

Zeigt sich die Sonne einmal nicht? Kein Grund, sich auf dem Campingplatz zu verkriechen! Besichtigt Sie doch eine der vielen Grotten. Kühl, schön, unterirdisch … und spannend! In der Nähe von Graz, in der „Lurgrotte Peggau“, findet ihr die größten Tropfsteine Österreichs.

Das Salzbergwerk von Hallein.

3. Abenteuer unter der Erde

Passt auf euren Kopf auf – wir gehen noch tiefer unter die Erde: in das Salzbergwerk von Hallein! In weiße Bergmannskleidung gehüllt, werdet ihr auf einer spannenden Zugfahrt Stielaugen machen, auf einer Bootsfahrt den erleuchteten Salzsee bewundern und über eine Holzrutsche noch weiter in die Tiefe sausen. An diesem historischen Ort im Salzburger Land lernt ihr allerlei über das „weiße Gold“. Spannend und lehrreich für Kinder!

4. Wer wird der neue Robin Hood?

Versteckt im Tiroler Oberland liegt der perfekte Ort, um zu erfahren, wie es ist, in den Schuhen des historischen Helden (oder Räubers?) Robin Hood zu stecken! Hier kann die ganze Familie Bogenschießen lernen. Und nein, nicht mit einem Plastikbogen und einem Stöckchen mit Saugnapf, sondern mit einer echten Ausrüstung, die aus einem Holzbogen und spitzen Pfeilen besteht. Für diesen coolen Kurs solltet ihr euch einen Tag vorher beim Infobüro des Tourismusverbandes in Pfunds anmelden.

Alpenzoo Innsbruck

5. Der höchstgelegene Tierpark

Der Alpenzoo Innsbruck liegt 727 Meter über dem Meeresspiegel und beherbergt über 2000 Tiere – mehrheitlich aus dem Alpenraum. Neben den außergewöhnlichen Tieren besitzt der Alpenzoo auch einen großen Spielplatz. Der Tierpark liegt in einer interessanten Umgebung: am Rand der Nord- bzw. Inntalkette. Dort findet sich auch das mittelalterliche Schloss Weiherburg, ein bedeutendes Gebäude aus der österreichischen Geschichte.

Kinderfreundliche Campingplätze in Österreich

Joyce Broekhuis
  • Autor: Joyce Broekhuis
  • Früher fuhr Joyce jedes Jahr mit der ganzen Familie samt Faltcaravan durch Frankreich. Heute schweift sie mit einem Zelt durch ganz Europa – auf der Suche nach kleinen, gemütlichen Campingplätzen. Ihre liebsten Campingplätze befinden sich in schönen Naturgebieten oder in der Nähe von einladenden Städten.

Reagieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.