Tim & Lonneke: „An einer der schönsten Stellen der Bucht stand unser kleines Haus“

Im vergangenen Sommer machten sich einige Familien auf den Weg, um unsere neuen SunLodges zu testen. Darunter auch Tim und Lonneke mit ihren Töchtern Fie (2,5) und Puck (1). Ihren Urlaub verbrachte die Familie in einer SunLodge BigLeaf auf einem Familiencampingplatz in Kroatien. Wie es ihnen gefallen hat? Das erzählen sie uns hier persönlich.

Der Flug nach Pula, dem südlichsten Punkt Istriens in Kroatien, dauerte nur eineinhalb Stunden. Drei Stunden später – nach einer herrlichen Autofahrt und einer Bootstour – waren wir am Ziel angelangt: Camping Poljana auf dem schmalsten Stück der Insel Cres. Der Campingplatz liegt wunderschön in einer kleinen Bucht, zu beiden Seiten glänzt das türkisblaue Meer. Direkt nach Ankunft konnten wir dort den Sonnenuntergang bewundern.

Lest auch: Flugs zum Glamping-Urlaub nach Kroatien

Meerblick von der SunLodge BigLeaf

Die Veranda ist ein wunderbarer Ort

An einer der schönsten Stellen der Bucht stand unser kleines Haus, eine nagelneue Sunlodge BigLeaf. Kaum vergleichbar mit den Bungalows oder Mobilheimen, die wir von früher kannten, es war wirklich an alles gedacht! Mit ihren drei Schlafzimmern war diese Unterkunft perfekt für unseren Urlaub mit zwei kleinen Töchtern. Für beide Kinder ein eigenes Schlafzimmer (mit Dschungelprints) und für die Eltern ein eigenes Kingsize-Bett. Auf den bequemen Matratzen und bei laufender Klimaanlage schliefen wir wie auf Rosen gebettet. Im Urlaub wurden unsere beiden Mädchen zu echten Langschläfern, was sicherlich auch auf das stundenlange Spielen am Strand zurückzuführen war 😉

Außerdem gefiel uns die Veranda besonders gut. Aufgrund ihrer Ausstattung mit einem großen Tisch, komfortablem DuoLounger und zwei Liegestühlen haben wir unsere Zeit vor allem draußen verbracht. Überdies waren wir im Meer schwimmen oder haben vor dem Haus Flaschenfußball und andere Wasserspiele gespielt. Und wenn man sich nach einem langen Tag unter der Regendusche abkühlen kann, das dreckige Geschirr nur in die Spülmaschine zu stellen braucht und dann bei Sonnenuntergang sein Bier genießt, kommt richtige Urlaubsstimmung auf.

Genießen Sie mit der Familie auf der überdachten Veranda.

Mietet euer eigenes Boot

Auf der Insel Cres könnt ihr dem Trubel Istriens leicht entkommen. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreicht ihr vom Campingplatz aus problemlos das Städtchen Mali Lošinj. Dort lässt es sich wunderbar herumschlendern und eine Tasse Kaffee oder ein Eis genießen. Die Stadt ist außerdem der perfekte Ausgangspunkt für eine Erkundungstour des Adriatischen Meers. Ihr habt die Wahl zwischen Tagestouren auf einem Piratenschiff, Delfin-Touren oder könnt auch euer eigenes Speed- oder Fischerboot mieten. Am letzten Tag sind wir mit den Kindern noch im wunderschönen Aquapark Čikat gewesen, der nur eine 15-minütige Autofahrt vom Campingplatz entfernt liegt.

Wir hatten auf Camping Poljana einen wunderbaren Urlaub. Kroatien war schon zuvor eines unserer Lieblingsreiseziele, aber zusammen mit dem Komfort einer neuen SunLodge schreit dieser Urlaub förmlich nach Wiederholung. We’ll be back!

Ist so ein entspannter Glampingurlaub auch etwas für euch? Dann werft einen Blick auf alle Angebote für Camping Poljana in Istrien.

Avatar
  • Autor: Lucia Velthuis
  • Sie ist eine echte Campingliebhaberin, manchmal entscheidet sie sich jedoch für den zusätzlichen Komfort eines Glamping-Zelts! Inzwischen darf sie sich Glamping-Expertin nennen. Jetzt inspiriert sie gern mit neuen Ideen und guten Tipps für einen gelungenen Camping- oder Glamping-Urlaub.

    2 Kommentare

  1. Avatar

    Wow einfach klasse! Allein die Vorstellung morgens beim Sonnenaufgang auf dem Balkon oder der Terrasse zu sitzen und zu frühstücken muss echt toll sein. So muss ein Morgen beginnen. Und nicht mit Regen und ganz trüben Aussichten. Weiter so, das war spannend! 🙂

    • Madita Weiß

      Vielen Dank für das positive Feedback! 🙂

Reagieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.