Zur Homepage

Camping im grünen und rauen Nordfrankreich

Frankreich's Norden hat eine so große regionale Vielfalt zu bieten, dass hier jeder Urlaubertyp seine Erfüllung finden kann. An den Küstengebieten der Bretagne und der Normandie wechseln sich weite Strände mit malerischen Hafenstädten im Landschaftsbild ab. Der Waldgürtel um Paris herum, die Ile-de-France mit den vielen Schlössern, ist für Familien mit Kindern geradezu ideal: das Disneyland Paris liegt nämlich ganz in der Nähe. Die Champagne-Ardennen und das Elsass sind Gebiete mit weitläufiger Natur, Weinanbau und prächtigen Orten wie Straßburg. Sie können einen Aktivurlaub in dieser wunderbaren Landschaft verbringen oder sich einfach auf einem der Campingplätze unterhalten lassen: alles ist möglich in Nordfrankreich!

Weiterlesen

Campingplätze in Nordfrankreich

Auf den Campingplätzen in Nordfrankreich treffen Sie auf ein stets gemütliches Ambiente. Die Auswahl an Campingplätzen ist groß. Egal, ob Sie Ihren Urlaub im Zelt, Wohnwagen, Wohnmobil, Mobilheim oder Apartment verbringen möchten. Die überwiegend naturnahen grünen Campingplätze bieten ausreichend Plätze im Schatten. Viele Campingplätze liegen am Meer, an einem See, Fluss oder in einem grünen Tal.

Auch die Campingplätze im Landesinneren haben viel zu bieten. Nicht nur weil diese Campingplätze oft große Schwimmbäder haben. Man kann auch auf vielen anderen Ebenen aktiv werden. Sportplätze und Spielgeräte garantieren Spaß für Jung und Alt. Auch etwas beschaulichere Beschäftigungen wie Boules spielen oder Minigolf, Wandertouren und sonstige Ausflüge können Sie hier auf jedem Campingplatz genießen.

Große Städte in Nordfrankreich

Die Natur in Nordfrankreich ist von ungeahnter Schönheit und auch die Städte haben reichlich zu bieten. Hier ein paar Beispiele.

  • Paris
    Die vielen Highlights der 'Stadt der Liebe’ sprechen für sich: Der Eiffelturm, der Louvre, Notre-Dame, Montmartre, der Arc de Triomphe, Sacré-Cœur und viele weitere. Man spart viel Zeit, wenn man sich die Tickets dafür schon vorher kauft. Viele Campingplätze bieten diesen Service. Interessant ist auch die direkte Umgebung der Campingplätze. Das ist zum Beispiel das Schloss von Versailles, Fontainebleau oder Vaux-le-Vicomte. Die prächtigen Gärten und Parks bieten die ideale Erholung inmitten mächtiger Bauwerke, die das Frankreich vergangener Zeiten zeigen.
  • Straßburg
    Die Stadt im Elsass mit ihren typischen Fachwerkbauten und Brücken ist einfach zu schön, um sie zu übergehen. Die Kathedrale ist das beste Beispiel dafür. Auch die einzelnen Museen (u.a. das Musée des Beaux-Arts) und der Zoo sind ebenfalls sehr interessant. Die Grenzstadt am Rhein ist wegen der tollen Geschäfte und ausgezeichneten Restaurants sehr beliebt.
  • Reims
    Die Kathedrale Notre-Dame aus der Spätgotik gilt als das ‘pièce de résistance’ der Stadt. Viele Touristen kommen extra deswegen nach Reims. Und auch die anderen Basiliken, Kapellen, Abteien und Kirchen in Reims sind sehenswert. Gerade der Kunstliebhaber sollte unbedingt das Museum der Schönen Künste (Musee des Beaux-Arts) gesehen haben.
  • Rennes
    Die Hauptstadt der Bretagne, eine lebendige Stadt mit vielen Studenten, hat in kultureller Hinsicht enorm viel zu bieten. Die Stadtgeschichte geht auf 2000 Jahre zurück. Die vielen Holzfachwerkhäuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert und die herrlichen Parks verleihen der Stadt Rennes ihren Charme und Glanz.

In Nordfrankreich finden Sie jede Menge Campingplätze, von denen aus Sie die herrlichen Regionen Nordfrankreich entdecken können.

Beliebte Campingplätze Nordfrankreich